default logo
Thema:Camping in Israel
Date:Mai 20, 2017

Anreise: Der schnelle Wege zum Campingplatz

Shares

Die Anreise zu deinem Traumplatz in Israel ist denkbar einfach. Ich zeige dir, wie du jeden Urlaubsort problemlos erreichst. Ab Berlin oder München kannst du bereits nach 5 Stunden am Mittelmeer sitzen oder nach 8 Stunden deinen Grill am Roten Meer anwerfen.

Wer in Israel sein Urlaubszelt aufschlagen möchte, wird in der Regel mit dem Flugzeug nach Israel anreisen. Bis Oktober 2017 galt Tel Aviv als der Einreise-Flughafen für ausländische Touristen. Ab Oktober 2017 werden aber bereits die ersten Flüge direkt von Berlin, Bremen oder Bade-Baden nach Ovda in der Nähe von Elat angeboten. Damit ist nun auch das Rote Meer direkt per Flugzeug erreichbar.
Wie ihr den günstigsten Flug nach Israel findet, habe ich bereits ausführlich beschrieben.
Auch die Weiterreise ab dem Airport Tel Aviv gestaltet sich denkbar einfach.

Mit dem Mietwagen in Israel campen

Wer sein Gepäck in Empfang genommen hat, betritt nach wenigen Metern die große Empfangshalle des Flughafens Tel-Aviv. Richtung Ausgang geht links die Treppe zu den Mietwagenstationen hoch. Wer sich vorher z.B. über Skyscanner einen Mietwagen reserviert hat, wird 20 bis 30 Minuten später seinen Israel Camping Urlaub beginnen können.

Nach Tel Aviv oder in den Norden Israels geht es am besten mit der Eisenbahn

Gleich hinter dem Ausgang auf der linken Seite befindet sich der Bahnhof des Flughafens. Von hier aus fahren tagsüber Züge im 30 Minuten Rhythmus, entweder direkt in das Zentrum von Tel Aviv oder vorbei an den Stränden des Mittelmeeres bis in den Norden nach Acre, (Akko oder auch Akkor). Von hier aus kann bequem mit dem Bus der gesamte Norden erschlossen werden. Wer seine Wanderung auf den Israel National Trail  im Bet Ussishkin Museum, dem offiziellen nördlichen Start/Zielpunkt des Trails im Kibuzz Dan, beginnen möchte,  fährt erst von Acre mit der Buslinie 500 nach Kiryat Shmona. Danach geht es mit den Linien 58, 36 oder 37 zum Kibuzz Dan.   

Weiterreise mit dem Zug und dem Flugzeug in den Süden

Mit einmaligen Umsteigen nach einer Station auf dem Bahnhof „Tel Aviv HaHagana“ geht es in die Wüstenmetropole Be’er Scheva. Von hier aus stehen stündlich Busverbindungen nach Eilat oder Arad zur Verfügung. Allerdings geht es auch vom Centralen Busbahnhof direkt nach Eilat. Diesen findet ihr 500 Meter von der Bahnstation Tel Aviv HaHagana entfernt. Allerdings finde ich die Fahrt in der Eisenbahn bequemer.
Wer Eilat als Ziel seiner Anreise gewählt hat, sollte auch die Fluglinie Acre mit Flügen ab 35 Euro in Betracht ziehen. Diese Flüge gehen alle vom Terminal 1 des Flughafens Tel Aviv. Vom Ankunft Terminal für international Flüge (Terminal 3) gibt es direkt am Ausgang (Straße ca. 20 m nach rechts hochgehen) einen 30 minütigen kostenlosen Shuttlebetrieb.

Mit Bus zur Hauptstadt Jerusalem und zum Toten Meer

Mit der Buslinie 485 geht es direkt nach Jerusalem. Von hier aus lässt sich problemlos die Ferienregion rund um das Tote Meer erreichen.